Die Netzseite der bisherigen NPD-Fraktion im Sächischen Landtag (www.npd-fraktion-sachsen.de) bleibt als Archiv zehnjähriger nationaler Parlamentsarbeit bestehen. So können NPD-Sympathisanten und neugierige Bürger auch in Zukunft nachlesen, was die NPD an ebenso konsequenter wie seriöser Oppositionspolitik von rechts geleistet hat. Damit wird auch der Unterschied zur absehbar windelweichen Landtagspolitik der Scheinalternative “AfD” sichtbar, die dennoch versucht sein könnte, Anträge und Anfragen der NPD abzukupfern. Deshalb prüft genau.

Holger Szymanski (NPD) reagiert auf Strafanzeige wegen Besuch in Asylantenheimen

Freigegeben in Tagesmeldung

Neben den Redebeiträgen zu den Tagesordnungspunkten gibt es folgende Anträge:

Dies sind die letzten beiden Sitzungen der Wahlperiode. Damit  auch künftig die NPD als die einzig unbequeme Partei im Landtag vertreten bleibt, ist es unbedingt erforderlich, am 31. Aug. die NPD-Liste mit der ZWEITSTIMME zu wählen.

Landtagspräsident leistet mit ausgewählten Filmaufnahmen linker Legendenbildung Vorschub

Freigegeben in Tagesmeldung

Antrag der NPD zum Linksextremismus – NPD-Fraktionschef Holger Szymanski stellt Strafanzeige gegen SPD-Fraktionsmitarbeiter Marc Dietzschkau

Freigegeben in Berichte

Arne Schimmer (NPD): „Unser ostdeutsches Erbe ist etwas Gegenwärtiges, wie nicht nur der schlesische Sturm unserer Nationalelf belegt“

Freigegeben in Berichte

SPD, Grüne und LINKE zogen heute vormittag geschlossen aus dem Plenum aus

Freigegeben in Tagesmeldung

Zuwanderungsparteien hatten mal wieder Spendierhosen an und lehnten Maßnahmenkatalog gegen Sozialtourismus ab

Freigegeben in Aktuelles

Kleine Anfrage des NPD-Abgeordneten Mario Löffler: Polizei muß im Schichtbetrieb für Ordnung sorgen

Freigegeben in Tagesmeldung
Seite 1 von 14

Fünf ähnliche Beiträge

Weitere Zuordnungen

K2 Related Content

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok