Sonntag, 13 April 2014 14:01

Wir sind da!

geschrieben von

Sicher hast Du Dich gefragt, man liest ja gar nichts in der Lokalpresse über die NPD. Existiert die NPD denn überhaupt?

Kleine Anfrage des NPD-Abgeordneten Mario Löffler: Polizei muß im Schichtbetrieb für Ordnung sorgen

Kleine Anfragen des NPD-Abgeordneten Arne Schimmer bringen Ausmaß der Kriminalitätsbelastung ans Tageslicht

Donnerstag, 27 März 2014 15:57

Nach NRW-Urteil zum Anrecht auf Hartz IV für EU-Ausländer

geschrieben von

Kleine Anfrage des NPD-Abgeordneten Arne Schimmer: Auf Kommunen kommen erhebliche Mehrkosten zu

Der Kreiswahlausschuss bestätigte am 21. März die eingereichten Wahlvorschläge für die Kreistagswahl am 25. Mai. Damit sind die erzgebirgischen Nationaldemokraten in allen 14 Wahlkreisen des Erzgebirgskreises wählbar.

Ein abermaliger Redebeitrag des Landtagsabgeordneten Mario Löffler während der mobilen NPD-Kundgebungswoche gegen Asylmissbrauch, hier in Zwickau. Wie ihr unschwer hört, haben ewiggestrige Linke, Linksjugend, VVN-BdA, Gewerkschaftler nebst fürstlich entlohnten Gewerkschaftsfunktionären, verpolte Schüler, die extra Unterrichtsfrei bekamen, sowie einige undefinierbaren Subjekte ganz nahe Aufstellung genommen - gröhlen und pfeifen vor sich hin, weil sie mit den klaren Worten, welche nur die NPD auszeichnen, wenig anfangen können und so wenig begeistert sind.
Es gab aber auch positiv gestimmte, der NPD aufgeschlossene Zuhörer ringsum. Selbst andere Schüler, die sich nicht vom DGB vereinnahmen ließen, standen von den Aussagen der NPD interessiert am Rande.
Vorher sprachen der Landesvors. Holger Szymanski und der örtl. KV-Vors. Patrick Gentsch. Anschließend ging es weiter zur nächsten Kundgebung nach Glauchau nahe dem künftigen Standort eines Asylbewerberheimes sowie Döbeln.
Im parteiischen Zentralorgan FP steht darüber etwas von gegen NPD protestierenden Menschen z.B. in Zwickau und Glauchau. Um auf halbwegs realistische Teilnehmerzahlen zu kommen, müsst ihr regelmäßig die der Gegendemonstranten dritteln und die der NPD verdoppeln (im Umkehrschluss wird vom Systemmedium die Anzahl NPD-Anhänger halbiert und die der NPD-Gegner verdreifacht). Obendrein war es noch so, dass die linken Gegendemonstranten von Zwickau nach Glauchau umsetzten und nochmals mit ihren gleichen Plakaten als "protestierende Bürger" auftauchten, dies aber als zusätzliche Anzahl "gegen Rechts" dem Leser verkauft wird, obwohl es die gleichen Leute waren.

Medien

Redebeitrag des NPD-Landtagsabgeordneten Mario Löffler aus Jahnsdorf/Erzgebirge während der Aktionswoche „Heimat schützen -- Asylmißbrauch bekämpfen" mit mobilen Kundgebungen der NPD-Sachsen in versch. sächs. Städten, welche am 17.03.2014 Station in Glauchau nahe eines künftigen Asylbewerberheimes machte. Weiterhin sprachen Holger Szymanski (amt. NPD-Landesvors.) und Patrick Gentsch (NPD-KV-Vors. LK Zwickau). Zudem wurden an diesem Tag noch Plätze in Zwickau und Döbeln besucht.

Medien

Donnerstag, 13 März 2014 15:55

"Heimat im Herzen - Zukunft im Blick!"

geschrieben von

NPD fordert Maßnahmenprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes und seiner überlebenswichtigen Strukturen in den Kommunen

Mittwoch, 26 Februar 2014 11:56

NPD ins Europaparlament – Die Drei-Prozent-Hürde ist weg

geschrieben von

Das Bundesverfassungsgericht entschied heute, dass die vom Bundestag verabschiedete Drei-Prozent-Hürde verfassungswidrig ist. Die NPD klagte gegen die undemokratische Regelung und bekam Recht. Das ist nicht nur ein phänomenaler Sieg für die Nationaldemokraten und andere betroffene Parteien, sondern ein herber Schlag gegen das antidemokratische Gebaren des Berliner Politkartells.

Täter konnten in der Nähe vom „Haus Montag“ in Pirna gefaßt werden

Das Bundesverfassungsgericht hat in seiner gestrigen über dreistündigen mündlichen Verhandlung zu den Organklagen gegen die Gültigkeit der Wahlen der Bundespräsidenten Köhler und Wulff offenbar erkannt, dass verfassungsrechtlich über einige nicht geklärte Fragen zu entscheiden ist.

Mittwoch, 12 Februar 2014 06:29

EU zwingt uns Deutschen gefährlichen Gen-Mais auf

geschrieben von

Obwohl mit 88 Prozent die breite Mehrheit der Deutschen gegen den Anbau von genetisch veränderten Mais-Pflanzen auf deutschen Feldern ist, zwingt die EU uns zur Zulassung der umstrittenen Pflanzen – dank der Bundesregierung.

Seite 7 von 13

Fünf ähnliche Beiträge

Weitere Zuordnungen

K2 Related Content

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok