Mittwoch, 09 Dezember 2015 22:48

Die "Stunde der (echten?) Patrioten" in Stollberg

geschrieben von

"Gebirge-Gebirge-Erzgebirge", natürlich waren auch wir vom NPD-Kreisverband Erzgebirge mit dabei.

Medien

Montag, 09 November 2015 22:56

Den Erzgebirgern und besonders Schwarzenbergern sei Dank!

geschrieben von

Jetzt heißt's, endlich den richtigen Schluß ziehen und uns anschließen.

Montag, 05 Oktober 2015 10:06

Am Sonnabend vereint nach Schneeberg

geschrieben von
Sonntag, 04 Oktober 2015 10:09

Video: Faktencheck Asyl - Was stimmt?

geschrieben von

Glaubt man manchen Politikern und Medien, sind die dramatisch angestiegenen Asylbewerberzahlen zwar eine Herausforderung, aber auch eine große Chance für unser Land. Während das Volk mit Sorge auf die derzeitige Entwicklung blickt, wird mitunter sogar behauptet, die Massenzuwanderung bringe eher Vorteile als Nachteile mit sich.

DS-TV hat sich einige der beliebtesten Argumente der Asyl- und Zuwanderungslobby vorgenommen und auf ihre Stichhaltigkeit hin abgeklopft. Stimmt es wirklich, dass sich unter Asylbewerbern dringend benötigte Fachkräfte finden, Deutschland noch vergleichsweise wenige Migranten aufnimmt und steigende Flüchtlingszahlen keine steigende Kriminalität bedeuten? Wir geben die Antwort. Eine gute Argumentationshilfe im täglichen Meinungsstreit.

Medien

Die Wortmeldung des NPD-Kreisrates Stefan Hartung als es um einen Gefahr-in-Verzug-Antrag der CDU/FWE ging.

Donnerstag, 10 September 2015 16:26

Neun-Punkte-Plan der NPD gegen die Asylflut

geschrieben von

Die massiv gestiegenen Asylbewerberzahlen haben zu einer Krise beispiellosen Ausmaßes geführt. Viele ohnehin schon finanziell angeschlagene Kommunen werden von den Kosten, die mit der Unterbringung und Versorgung der Asylbewerber verbunden sind, regelrecht erschlagen. Die Kosten pro Asylbewerber belaufen sich im Monat auf durchschnittlich 1.200 Euro. Viele Bundesländer erstatten den Kommunen nur einen Bruchteil der entstehenden Kosten. Laut dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund ist allein in diesem Jahr wegen der gigantischen Zahl von prognostizierten 800.000 Asylbewerbern mit rund zehn Milliarden Euro an Kosten zu rechnen. Nicht nur die hohe Zahl der Asylanträge, vor allem die Langwierigkeit der Verfahren bringt enorme Kosten mit sich.

Freitag, 04 September 2015 19:28

Aktueller Stand ASYL im Erzgebirgskreis

geschrieben von

...wobei sich der Sachstand laufend ändert

NPD Sachsen wehrt sich nun auch juristisch gegen Falschbehauptungen in Bezug auf die Vorkommnisse in Heidenau:

„Es wurde keinesfalls Alkohol ausgegeben“

Montag, 24 August 2015 15:51

Guten Abend, liebes »Pack«!

geschrieben von

Bezugnehmend auf heutige Dauerschlagzeilen...

Für das BRD-Regime sind Gegner des Volksverrates »Pack«.
Willkommen im Klub, liebe uns wohlgesonnene Mitmenschen!

DS-TV und NPD-Stadtrat Jens Baur besuchen Zeltstadt in der Bremer Straße

Medien

Donnerstag, 09 Juli 2015 17:09

Steuerfinanzierte Zivilcourage

geschrieben von

Eine Anfrage des Thüringer CDU-Landtagsabgeordneten Christian Tischner brachte es an den Tag. Die massenweis herangekarrten Demonstranten gegen nationale Veranstaltungen wurden mit Steuergeldern finanziert. In der vergangenen Legislaturperiode durften in insgesamt 46 Fällen Gegendemonstranten auf Kosten des damals von Heike Taubert (SPD) geführten Bildungsministeriums durch die Lande reisen, um Zivilcourage und Gesicht „gegen Rechts“ zu zeigen.

Dienstag, 07 Juli 2015 17:10

Der Bundesrat auf der Suche nach „NPD-Opfern“

geschrieben von

Die NPD sei aggressiv-kämpferisch und erzeuge durch ihre Aktivitäten eine Atmosphäre der Angst, ist eine der beiden Hauptbestandteile des Antrags auf Verbot der NPD. 16 Landesämter für Verfassungsschutz, das Bundesamt für Verfassungsschutz und die gleiche Anzahl von Polizeibehörden haben mehr als ein Jahr daran gearbeitet, dies nachzuweisen. Mehrere Tausend Seiten mit angeblichen Belegen sind dem Bundesverfassungsgericht übergeben worden.

Seite 2 von 13

Fünf ähnliche Beiträge

Weitere Zuordnungen

K2 Related Content

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok