Häufig gestellte Fragen

Wie alt muß ich sein, um NPD-Mitglied werden zu können?

Die Antragstellung ist ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich.

Darf ich gleichzeitig einer anderen Partei angehören?

Nein, das ist nicht möglich. Das würde auch keinen Sinn ergeben.

Wo muß ich den Antrag einreichen?

Der Antrag ist beim Kreisverband Erzgebirge, insbes. beim Vorsitzenden oder Schatzmeister, abzugeben.

Kann ich sofort Mitglied werden?

Dazu ein klares Jein. Bei Neuzugängen wird erst eine gewisse „Bewährungszeit“ fällig. Dies bedeutet, daß wir sowohl dem Antragsteller als auch uns eine vierteljährliche Kennenlernphase gönnen, während dem Antragsteller die unverbindliche Rolle des Gastmitgliedes zusteht, bevor wir im beidseitigen Fürsprechen den Antrag zur weiteren Bearbeitung an den Landes-/Bundesverband zur endgültigen Aufnahme und Ausstellung des Mitgliedsausweises weiterleiten. Damit möchten wir vorbeugen, daß Leute aus falscher Laune heraus eintreten, sich nie in irgendeiner Art am Kreisverbandsleben beteiligen und am Ende zur Streichung der Mitgliedschaft noch gehörig Beitragsschulden hinterlassen. Somit entfällt diese Art Karenzzeit bei langjährigen, uns vertrauten Interessenten, Helfern, Veranstaltungsteilnehmern. Ihnen steht i. d. R. der sofortigen Aufnahme nichts im Wege. Entscheidet sich der Antragsteller für eine eher stille/passive Mitgliedschaft, so kann dennoch die sofortige Antragsannahme ohne Warten möglich sein, wenn der Kreisverband für sich keine Ablehnungsgründe gegenüber der Neuaufnahme sieht und das Neumitglied bereit ist, seine Beitragsschuld einen vereinbarten Zeitraum dauerhaft im Voraus zu begleichen.

Kann jeder Mitglied werden?

Nein. Über die Eignung und Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Ablehnung eines Antrages braucht nicht begründet zu werden; es sei denn, die ablehnende Haltung ist vorübergehend ausgesprochen, damit der Antragsteller den Hinderungsgrund abstellen kann.

Wie wird der Mitgliedsbeitrag gezahlt?

Der Mitgliedsbeitrag wird unbar gezahlt. Das neue Mitglied richtet einen Dauerauftrag ein, durch welchen die Beitragszahlung mittels autom. Überweisung für mindestens einen Monat im Voraus abgedeckt ist. Keine ständig rückwirkenden Zahlungen! Abbuchung ist nicht gewollt!

Wann wird der Mitgliedsbeitrag gezahlt?

Die Zahlung des Mitgliedsbeitrages erfolgt mindestens in Summe dreier Monatsbeiträge, also vierteljährlich, und dann spätestens in der Mitte des vereinbarten Zeitraumes. Nur Vollzahlern ist es freigestellt, ob sie die Monatsbeiträge zusammenfassen.

Wie hoch ist mein Mitgliedsbeitrag?

Prinzipiell läßt sich sagen, daß nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Allerdings ist die normale Beitragshöhe 12,00€ = Vollzahler; der ermäßigte Beitrag für Arbeitslose/Geringverdiener beträgt 8,00€. Die Lieferung der Monatszeitung „Deutsche Stimme“ ist eingeschlossen.

Wie komme ich aus der Partei wieder heraus? Wie kann ich die Mitgliedschaft kündigen?

Regulär kann die Mitgliedschaft durch Einhaltung einer Frist von einem Monat jeweils zum Monatsende problemlos gekündigt werden. Der Ausweis ist abzugeben. Eventuelle Beitragsschulden sind zu begleichen. Die Zustellung der Monatszeitung „Deutsche Stimme“ endet damit.

K2 Related Content

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok