Zum Erzgebirgskreis

Bundesland Sachsen
Direktionsbezirk Chemnitz
Verwaltungssitz Annaberg-Buchholz
Fläche 1.828,35 km² = ca. 10% Sachsens
Längste Nord-Süd-Ausdehnung ca. 46 km
Längste Ost-West-Ausdehnung ca. 74 km
Höchster Punkt über NN Fichtelberg mit 1215 m
Einwohner 372.390 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte 204 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen ERZ
Kreisschlüssel 14 5 21
Kreisgliederung 69 Gemeinden, davon 28 Städte
Netzpräsenz www.erzgebirgskreis.de
Landrat

Frank Vogel (CDU)

Der jetzige Erzgebirgskreis geht aus Fusion der 4 Altkreise Aue-Schwarzenberg, Annaberg, Stollberg und Mittlerer Erzgebirgskreis zum 1. August 2008 hervor, dies wurde durch eine erneute Kreisreform (zuletzt 1994) im Rahmen der Verwaltungs- und Funktionalreform der Landesbehörden im Freistaat Sachsen bewirkt.

Damals waren noch 28 Städte sowie 43 Gemeinden eigenständig existent. Er umfaßt nicht das gesamte Erzgebirge, auf sächsischer Seite haben geografisch gesehen noch die neuen Landkreise Mittelsachsen (alt: Freiberg) und Sächsische Schweiz/Osterzgebirge (alt: Weißeritzkreis) daran Anteil.

Dies machte am 8. Juni 2008 eine vorgezogene Kreistagswahl mit der Neuwahl des Landrates erforderlich.

K2 Related Content

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok